ZeniMax Media übernimmt id Software

News zu Doom (2016) gehören hier hinein

ZeniMax Media übernimmt id Software

Beitrag Nummer:#1  Beitragvon xeonsys » Mi 24 Jun, 2009 17:22

ZeniMax Media übernimmt id Software

Bethesdas Muttergesellschaft schnappt sich den Doom-Entwickler
ZeniMax Media Inc., die Muttergesellschaft von Bethesda Softworks, gab heute bekannt, dass man das Studio id Software (u.a. Doom, Quake, Wolfenstein und das kommende Rage) übernommen hat.
Als Publisher für kommende Spiele aus dem Hause id Software wird demnach Bethesda fungieren.


Links zum Artikel:http://www.computerandvideogames.com/article.php?id=218209

http://www.consolewars.de/news/25397/zenimax_media_uebernimmt_id_software/





besser als EA  :)


Cevat Yerli: "Glaubwürdigkeit zählt - nicht Fotorealismus"
xeonsys
Berzerk Hunter
Berzerk Hunter

Beiträge: 7785
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 18:50
Wohnort: Görlitz

Re: Doom 4

Beitrag Nummer:#2  Beitragvon Belphegor » Mi 24 Jun, 2009 17:52

Bitte was? Ist das nen Scherz??


Belphegor
Berzerk Hunter
Berzerk Hunter

Beiträge: 8628
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 15:59
Wohnort: Tönisvorst

Re: Doom 4

Beitrag Nummer:#3  Beitragvon xeonsys » Mi 24 Jun, 2009 18:00

Belphegor hat:Bitte was? Ist das nen Scherz??


nein. :ukiss:  :)


Cevat Yerli: "Glaubwürdigkeit zählt - nicht Fotorealismus"
xeonsys
Berzerk Hunter
Berzerk Hunter

Beiträge: 7785
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 18:50
Wohnort: Görlitz

Re: Doom 4

Beitrag Nummer:#4  Beitragvon .-r4ki´´ » Mi 24 Jun, 2009 19:18

xeonsys hat:ZeniMax Media übernimmt id Software

Bethesdas Muttergesellschaft schnappt sich den Doom-Entwickler
ZeniMax Media Inc., die Muttergesellschaft von Bethesda Softworks, gab heute bekannt, dass man das Studio id Software (u.a. Doom, Quake, Wolfenstein und das kommende Rage) übernommen hat.
Als Publisher für kommende Spiele aus dem Hause id Software wird demnach Bethesda fungieren.


Links zum Artikel:http://www.computerandvideogames.com/article.php?id=218209

http://www.consolewars.de/news/25397/zenimax_media_uebernimmt_id_software/







besser als EA  :)


jay doom4 wird ein open-world-oblivion-fallout3-like-shooter! dann würde ich beim doom-marine erstmal charisma und intelligenz hochleveln!!  :ulaugh:


coole sache hier.
.-r4ki´´
Vulgar
Vulgar

Beiträge: 896
Registriert: So 24 Mai, 2009 21:05
Wohnort: in meiner Highmat

Re: Doom 4

Beitrag Nummer:#5  Beitragvon xeonsys » Mi 24 Jun, 2009 19:48

update:
John Carmack, technischer Leiter und Todd Hollenshead, Geschäftsführer von id, äußern sich geradezu enthusiastisch bezüglich der neuen, insbesondere finanziellen, Möglichkeiten, welche die Übernahme eröffne: Es handele sich dabei um eine "einmalige Gelegenheit", die id in die Lage versetze "sich weiterzuentwickeln und zu wachsen". Robert Altman, Geschäftsführer und Vorstandsvorsitzender von ZeniMax gibt die Blumen gerne zurück und bezeichnet die neueste Konzernerrungenschaft seinerseits als "eines der besten Entwicklerstudios überhaupt", ausgestattet mit geradezu "außergewöhnlichen Fähigkeiten" in allen relevanten Bereichen. ZeniMax, respektive Bethesda, werde die "Rolle des Publishers übernehmen", der id in allen Belangen "bei dem unterstützen werde", was es am besten könne: "Blockbuster Titel produzieren".

http://www.pcgames.de/aid,688221/ZeniMax-Media-uebernimmt-iD-Software/PC/News/

update 2:
In Zukunft soll Bethsoft den Vertrieb künftiger id-Soft-Spiele übernehmen, allerdings nur von solchen, für die noch keine Publishing-Vereinbarungen existieren. Das in Arbeit befindliche und nicht mehr 2009 erscheinende Endzeit-Actionspiel Rage wird noch über Electronic Arts vertrieben.

Für Todd Hollenshead war die Übernahme "die einmalige Gelegenheit, sich mit einem schlauen, anspruchsvollen Publisher wie Bethesda Softworks zu verbinden, wobei die Interessen des Studios und des Publishers bei der Entwicklung unserer Titel auf einer Linie liegen."
Programmierer-Legende John Carmack begrüsste den Verkauf seines Unternehmens ebenfalls: "Es mag banal klingen, dass ich mich über diesen Deal sehr freue, aber das tue ich wirklich." Für Carmack steht das Wachstum von id und seiner Tochterfirmen im Vordergrund. Dafür will er neue Mitarbeiter einstellen, seine gegenwärtige Position als technischer Direktor behält er.
Die Entwicklungen von id Software sollen allen Studios von ZeniMax zur Verfügung gestellt werden. Das beinhaltet auch die für Netzwerk-Spiele optimierten 3D-Spiele-Engines. Zu ZeniMax - an dem auch ProSiebenSat.1 beteiligt ist - gehören neben id Soft und Bethsoft das auf Casual-Gaming spezialisierte Spielestudio Vir2L Studios sowie das Massively Multi-Player Online Games (MMOG) entwickelnde ZeniMax Online Studios.
Zur Kaufsumme wurde Stillschweigen vereinbart.

http://www.golem.de/0906/67973.html

Pressemitteilung.


ZeniMax Media Acquires id Software
Brings together two of world’s best game studios
Library of powerhouse franchises will include DOOM, Fallout, The Elder Scrolls, QUAKE, Wolfenstein and RAGE

June 24, 2009 (Rockville, MD) – ZeniMax Media Inc., parent company of noted game publisher Bethesda Softworks, today announced it has completed the acquisition of legendary game studio, id Software, creators of world-renowned games such as DOOM, QUAKE, Wolfenstein, and its upcoming title, RAGE. The acquisition by ZeniMax Media joins together two of the finest, most respected videogame developers in the world, combining the first person shooter (FPS) expertise of id Software with acclaimed role playing game (RPG) developer Bethesda Game Studios – creators of the 2008 Game of the Year, Fallout 3, and the 2006 Game of the Year, The Elder Scrolls IV: Oblivion. Bethesda Softworks will publish the titles of id Software other than upcoming releases previously committed to other publishers.

Founded in 1991, id Software established itself as an industry leader with some of the best-selling and most critically acclaimed video games of all time. id Software created the original first-person shooter, Wolfenstein 3D, and subsequently set new standards in the genre with the blockbuster releases of its DOOM and QUAKE titles. In addition, id Software developed cutting edge, proprietary technology with the id Tech engine which powers many notable FPS titles, and continues to make great advances in game technology under the direction of John Carmack, one of the country’s technology leaders and a member of the Academy of Interactive Arts and Sciences (AIAS) Hall of Fame.

Todd Hollenshead, CEO of id Software, commented on the transaction: “This was a unique opportunity to team with a smart, sophisticated publisher like Bethesda Softworks where the interests of the studio and the publisher will be fully aligned in the development and marketing of our titles. In addition, we will now have financial and business resources to support the future growth of id Software, a huge advantage which will result in more and even better games for our fans.”

id Software will continue to operate as a studio under the direction of its founder, John Carmack. No changes will be made in the operations of id Software in the development of its games. All the principals at id Software have signed long-term employment contracts, assuring they will continue in their roles developing games at the studio.

“This puts id Software in a wonderful position going forward,” said John Carmack, who will continue to serve in his current role as Technical Director. “We will now be able to grow and extend all of our franchises under one roof, leveraging our capabilities across multiple teams while enabling forward looking research to be done in the service of all of them. We will be bigger and stronger, as we recruit the best talent to help us build the landmark games of the future. As trite as it may be for me to say that I am extremely pleased and excited about this deal, I am.”

Robert Altman, the founder, Chairman & CEO of ZeniMax Media stated, “We, along with many others, consider id Software to be among the finest game studios in the world, with extraordinary design, artistic and technical capabilities. They have demonstrated, repeatedly, that rare ability to create franchise properties that are critical and commercial successes. Our intention is to make sure id Software will continue to do what they do best – make AAA games. Our role will be to provide publisher support through Bethesda Softworks and give id Software the resources it needs to grow and expand.”

ZeniMax Media Inc, which is privately held, was founded in 1999 to create quality interactive entertainment products to meet the growing worldwide demand. The Company is headquartered in Rockville, MD and maintains offices in Hunt Valley, MD, London and Tokyo. Among its wholly owned subsidiaries are Bethesda Softworks, a premier publisher of video games, Vir2L Studios which develops games for the casual market, and ZeniMax Online Studios, a studio dedicated to massively multi-player online games (MMOG).

Bethesda Game Studios, the development group at ZeniMax Media, is one of the top video game studios in the world. Its most recent release, Fallout 3, was the 2008 winner of more than 60 Game of the Year awards, including The Associated Press, Official Xbox Magazine, Yahoo, PC Gamer, IGN, Game Critics Awards, Game Developer Choice Awards, and Gamespy. Bethesda also created the 2006 PC and Xbox 360® Game of the Year, The Elder Scrolls IV: Oblivion, and the 2002 PC and Xbox® Game of the Year, The Elder Scrolls III: Morrowind. Bethesda Game Studios has created 2 of the 10 best games of all time, Fallout 3 and Oblivion, on the Xbox 360 and PlayStation® 3 platforms, as reported by the industry scoring system found at www.metacritic.com and www.gamerankings.com.

http://www.zenimax.com/id.htm


Cevat Yerli: "Glaubwürdigkeit zählt - nicht Fotorealismus"
xeonsys
Berzerk Hunter
Berzerk Hunter

Beiträge: 7785
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 18:50
Wohnort: Görlitz

Re: Doom 4

Beitrag Nummer:#6  Beitragvon xeonsys » Do 25 Jun, 2009 17:41

Carmack über id Software-Verkauf: EA und Activision waren keine Option
John Carmack, Oberhaupt von id Software, erklärte in einem Interview, warum man das Unternehmen nicht an die großen Player der Branche, namentlich EA und Activision, gekettet hat.

Gestern platzte die Bombe: Das für lange Zeit unabhängige Entwicklerstudio id Software geht in den Besitz der Zenimax Media Inc. ('Elder Scrolls-Reihe, Fallout 3') über. Dabei gibt es auf dem Markt größere Player, etwa EA und Activision. Doch für die, hat sich id Software bewußt nicht entschieden, wie Entwicklerlegende John Carmack in einem Interview mit Venturebeat.com erläutert. "Die zwei möglichen Kandiaten [für den Kauf von id Software] sind Electronic Arts und Activision. Sie sind die beiden Riesen auf dem Markt", so Carmack.

Das Oberhaupt des Studios sieht darin eine Problematik für die Identität von id Software: "Doch wir wussten, dass wir interne Umstrukturierungen hinnehmen müssten, wenn wir uns für einen der Beiden entschieden hätten. Wir wussten, dass die Entwickler des Studios dann diesem Unternehmen [allein] gehören würden. Wenn wir wir zu einem dieser Unternehmen gegangen wären, wären wir nur ein weiteres Studio [in ihrem Portfolio]. Wir wären ein geschätztes Studio, aber nicht das einzige Studio für Ego-Shooter."

Rage, das aktuelle Projekt von id Software, wird jedoch nach wie vor über Electronic Arts erscheinen.

http://www.videogameszone.de/aid,688326/Carmack-ueber-id-Software-Verkauf-EA-und-Activision-waren-keine-Option/News/
Zuletzt geändert von C-Ro am Do 25 Jun, 2009 17:41, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Anderes Thema, neuer Thread! ;)


Cevat Yerli: "Glaubwürdigkeit zählt - nicht Fotorealismus"
xeonsys
Berzerk Hunter
Berzerk Hunter

Beiträge: 7785
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 18:50
Wohnort: Görlitz

Re: ZeniMax Media übernimmt id Software

Beitrag Nummer:#7  Beitragvon too.hardcore » Do 25 Jun, 2009 18:49

:uhm:  bin mir nach fallout 3 nicht sicher ob mir dat gefällt...


too.hardcore
Elite Marine
Elite Marine

Beiträge: 4045
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 17:42

Re: ZeniMax Media übernimmt id Software

Beitrag Nummer:#8  Beitragvon xeonsys » Do 25 Jun, 2009 19:56

too.hardcore hat::uhm:  bin mir nach fallout 3 nicht sicher ob mir dat gefällt...


deine sache. :)


Cevat Yerli: "Glaubwürdigkeit zählt - nicht Fotorealismus"
xeonsys
Berzerk Hunter
Berzerk Hunter

Beiträge: 7785
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 18:50
Wohnort: Görlitz

Re: ZeniMax Media übernimmt id Software

Beitrag Nummer:#9  Beitragvon Belphegor » Fr 26 Jun, 2009 05:17

Mir gefällt das alles ganz und gar nicht!


Belphegor
Berzerk Hunter
Berzerk Hunter

Beiträge: 8628
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 15:59
Wohnort: Tönisvorst

Re: ZeniMax Media übernimmt id Software

Beitrag Nummer:#10  Beitragvon Chris Sabion » Fr 26 Jun, 2009 09:24

Belphegor hat:Mir gefällt das alles ganz und gar nicht!



#2



Seit wann hat Bethesda es drauf, wenn es um Action-Shooter geht?
Ex-id wirds programmieren, schon klar, aber was für Vorgaben kriegen die von ZeniMax? Ich mag gar nicht dran denken...


BildBildBild
Chris Sabion
Senior Marine
Senior Marine

Beiträge: 13285
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 13:11
Wohnort: Dortmund

Re: ZeniMax Media übernimmt id Software

Beitrag Nummer:#11  Beitragvon .-r4ki´´ » Fr 26 Jun, 2009 17:06

Chris Sabion hat:aber was für Vorgaben kriegen die von ZeniMax?


joa son paar mehr items und erfahrungspunkte + open world  :uglybarrel:


coole sache hier.
.-r4ki´´
Vulgar
Vulgar

Beiträge: 896
Registriert: So 24 Mai, 2009 21:05
Wohnort: in meiner Highmat

Re: ZeniMax Media übernimmt id Software

Beitrag Nummer:#12  Beitragvon xeonsys » Fr 26 Jun, 2009 17:16

id: Künftige Projekte werden nur noch in-house gemacht

Carmack sagte zu Joystiq, dass man alle Marken künftig wieder unter dem eigenen Dach vereinen werde. Zwar hätte es ein paar Hits gegeben, die außerhalb von id entstanden wären, insgesamt gesehen hätten diese Titel aber nicht die gleichen Leistungen wie interne Entwicklungen vollbracht.

Zudem gab er einen Einblick in den künftigen Rotationsprozess bei id:

"Wir haben drei Teams und Wolfenstein, Quake, Doom und Rage. Das hießt, pro Zyklus wird eines davon aussetzen. Dies wird dann davon abhängen, was wir zur fraglichen Zeit machen wollen."

Bei VentureBeat erläuterte Carmack hingegen, warum man sich für ZeniMax entschieden hat:

"Die zwei offensichtlichen Kandidaten waren Electronic Arts und Activision. Sie sind die zwei Giganten der Industrie. Aber wir wussten, dass es viele Veränderungen geben würde, falls wir uns einem davon anschließen. Wir kennen die Entwickler der Studios, die zu diesen Firmen gehören. Und obwohl sie gute Dinge berichten, besteht kein Zweifel daran, dass sich bei Firmen dieser Größe die Dinge ändern würden. Bei einer dieser Firmen wären wir bloß ein weiteres Studio gewesen. Ein begehrtes Studio zwar, aber noch nicht einmal deren einziges Shooter-Studio."

http://www.areagames.de/artikel/detail/id-Kuenftige-Projekte-werden-nur-noch-in-house-gemacht/102327


Cevat Yerli: "Glaubwürdigkeit zählt - nicht Fotorealismus"
xeonsys
Berzerk Hunter
Berzerk Hunter

Beiträge: 7785
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 18:50
Wohnort: Görlitz

Re: ZeniMax Media übernimmt id Software

Beitrag Nummer:#13  Beitragvon .-r4ki´´ » Fr 26 Jun, 2009 17:17

man wollte das auch grad posten :D

ist aber ein guter schritt!


coole sache hier.
.-r4ki´´
Vulgar
Vulgar

Beiträge: 896
Registriert: So 24 Mai, 2009 21:05
Wohnort: in meiner Highmat

Re: ZeniMax Media übernimmt id Software

Beitrag Nummer:#14  Beitragvon Belphegor » Sa 27 Jun, 2009 18:07

Mhh ich weiß nicht. Relativieren die jetzt einfach die Übernahme, um die Fans nicht zu beängstigen? Das hört sich im Statement ja alles zu gut an, als das es wahr sein könnte!


Belphegor
Berzerk Hunter
Berzerk Hunter

Beiträge: 8628
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 15:59
Wohnort: Tönisvorst

Re: ZeniMax Media übernimmt id Software

Beitrag Nummer:#15  Beitragvon xeonsys » Mi 08 Jul, 2009 17:23

id Software: Zenimax sammelt 105 Mio. Dollar für Übernahme
Illustrer Aufsichtsrat mit vielen Promis stimmt neuem Investorengeld zu

Wie viel ist id Software wert? Laut neuen Informationen von Zenimax Media, das Ende Juni 2009 die Übernahme der Doom- und Quake-Macher bekannt gegeben hat, mindestens 105 Millionen US-Dollar. Es könnte aber auch deutlich mehr sein.
Der tatsächliche Kaufpreis könnte aber noch deutlich höher liegen: Wie die US-Webseite Gamasutra herausgefunden hat, hat Zenimax bereits 2007 von Investoren rund 300 Millionen US-Dollar gesichert, die sowohl für neue Projekte als auch für Übernahmen ausgegeben werden konnten.
Interessant ist die Liste der beteiligten Personen, die in der Zenimax-Mitteilung an die SEC aufgeführt sind. Neben Hollywood-Produzent Jerry Bruckheimer stehen dort auch die Namen des früheren Baseballstars Cal Ripken Jr. sowie der von Leslie Moonves, Chef des Medien- und TV-Konzerns CBS und sein Kollege Harry Sloan vom Filmstudio MGM - alle sind Mitglieder des Aufsichtsrats von Zenimax und dürften zu den Anteilseignern des Unternehmens gehören. Auch die deutsche ProSiebenSat.1 Media AG hält an Zenimax einen Anteil von rund 9 Prozent.
http://www.golem.de/0907/68238.html


Cevat Yerli: "Glaubwürdigkeit zählt - nicht Fotorealismus"
xeonsys
Berzerk Hunter
Berzerk Hunter

Beiträge: 7785
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 18:50
Wohnort: Görlitz


Zurück zu Doom (2016)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron