STAR WARS - Der ultimative Thread

Bruce Will es wissen...rund ums Kino und andere Medien

Re: STAR WARS - Der ultimative Thread

Beitrag Nummer:#176  Beitragvon xeonsys » Do 15 Dez, 2016 17:55

filmstarts.de gibt 3,5/5

Fazit: „Rogue One“, das erste „Star Wars“-Spin-off unter Disney-Herrschaft, ist ein ambivalentes Erlebnis mit Licht und Schatten: Gareth Edwards liefert einen vor allem visuell beeindruckenden Kriegsfilm ab, dem das große emotionale Herz des Vorgängers „Das Erwachen der Macht“ allerdings fehlt.

http://www.filmstarts.de/kritiken/218395/kritik.html





movie-infos.de gibt 9/10

Fazit

Was Regisseur Gareth Edwards hier abliefert, übertrifft die kühnsten Hoffnungen und macht den Erwerb einer Kinokarte zum absoluten Muss für alle, die auch nur ansatzweise etwas mit Star Wars anfangen können. Spannend, unterhaltsam, AT-ACT Kampfläufer, ein zynischer Droid, sympathische Helden, Vader, gewaltige Bilder und fast jede Einstellung ein Standbild wert: was will man mehr? Reingehen!

http://www.movie-infos.net/datenbank/Entry/86-Rogue-One-A-Star-Wars-Story/



Cevat Yerli: "Glaubwürdigkeit zählt - nicht Fotorealismus"
xeonsys
Berzerk Hunter
Berzerk Hunter

Beiträge: 7782
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 18:50
Wohnort: Görlitz

Re: STAR WARS - Der ultimative Thread

Beitrag Nummer:#177  Beitragvon C-Ro » Sa 17 Dez, 2016 22:19



god bless you

Bild Bild Bild
C-Ro
Chief Inspector
Chief Inspector

Beiträge: 19257
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 14:40
Wohnort: LowerSaxonyMainCity

Re: STAR WARS - Der ultimative Thread

Beitrag Nummer:#178  Beitragvon C-Ro » Do 22 Dez, 2016 23:21

Bild


Ich bin schwer angetan...

Dunkle Seite

Vaders 2ter Auftritt.... BildBildBildBild

... und wie der erste AT-AT durch die Schwaden erscheint... :eek:


god bless you

Bild Bild Bild
C-Ro
Chief Inspector
Chief Inspector

Beiträge: 19257
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 14:40
Wohnort: LowerSaxonyMainCity

Re: STAR WARS - Der ultimative Thread

Beitrag Nummer:#179  Beitragvon Chris Sabion » Fr 23 Dez, 2016 11:01

Was soll ich sagen? Ich muss mich dem vorbehaltlos anschließen. All die positiven Kritiken oder User-Reviews die man im Netz findet, treffen zu. Dieser Film ist Balsam und hinterlässt bei mir ein gänzlich anderes Gefühl beim verlassen des Kinos als Episode VII (den ich dennoch gut fand).
Gareth Edwards macht mit Rogue One so ziemlich alles richtig.



CGI
Vom CGI war ich geplättet, aber je mehr Tarkin sich bewegte, umso "matschiger" fühlte er sich optisch an.
Manchmal war es irgendwie seltsam, aber es gibt dafür dennoch einen Punkt, allein für den Mut, so etwas durchzuziehen. Peter Cushing noch einmal von den Toten auferstehen zu lassen, irre toll. Leia fand ich optisch sehr viel gelungener (bis auf die Pausbäckchen), da sie aber auch nur 2 Sekunden im Bild war wirkte es echter.


Whitakers Charakter hätte man auch problemlos streichen können, der war überflüssig. Die deutsche Synchronstimme ging gar nicht. Da muss ich mir "Renegat Eins" wohl nochmal auf englisch ansehen.
Die Synchronstimme Vaders hingegen war wesentlich näher am Original Heinz Petruo, als Mr. Optimus Prime in Episode III.

Ich bin jemand der mit Fanservice vollkommen zufrieden ist. Bereits in TFA fand ich es stellenweise toll. Rogue One macht sooo vieles richtig, angefangen bei den 70er Jahre-Schnäuzer der Rebellen bis hin zu den altmodischen Grafiken und Schaltpulte auf dem Todesstern. Angesichts so einer veralteten Technologie erscheint einem ein planetares Kraftfeld utopisch, aber das hatten wir ja in kleinerer Version bereits in Episode VI. In Rogue One sind sooo viele nette Gimmicks versteckt (der Tod von Rot 5, der ja damit sozusagen den Platz für Luke frei macht), bis hin zum allergrößten Fanservice überhaupt:

Der Todesstern
Einst als übermächtige Superwaffe vorgestellt kommt plötzlich mit einem "Designfehler" daher, der es einem Ein-Mann-Jäger erlaubt, die gesamte Kampfstation mit einem Schuss zu sprengen? Das allmächtige Imperium begeht solch einen eklatanten Fehler? Das Fandom ringt seit 40 Jahren damit, sich Erklärungen hierfür auszudenken oder es sich einfach nur schönzureden. Edwards begeht auch hier diesen überaus mutigen Versuch, eine Erklärung abzugeben, ein für alle mal. Und was soll ich sagen? Da capo...eine bewusst eingebaute Schwachstelle von einem der Ingenieure...daran hat nie jemand gedacht.


Aber auch Kleinigkeiten, die den einen oder anderen vielleicht aus dem Film reissen mögen, ich fands wunderbar: Archivmaterial aus Episode IV wurde bei den Raumkämpfen verwendet.

Wir sehen Biggs und Porks in ihren X-Wings
, nur als Beispiel.

Rogue One ist hart und brutal, zeigt den krieg von allen Seiten und beweist sogar, dass auch die Rebellen keine Helden mit weißer Weste sind...im Gegenteil, es seind regelrechte Dreckschweine, und das tut richtig gut.
Aus Interviews geht hervor, dass damit gehadert wurde, ob man

tatsächlich alle Hauptcharaktere sterben lassen könne, damit keine Diskrepanzen zu Episode IV entstehen, aber Kathleen Kennedy (CEO Lucasfilm) sei dank, sie hatten die Freigabe hierfür. Ebenfalls Gratulation für diesen mutigen Schritt, auch an Disney. Das tut dem Film richtig gut und zeigt uns unter was für schweren Verlusten und Opfern diese Pläne erbeutet wurden.


Nun gilt es, zu klären, inwiefern sich Rogue One mit Episode IV schneidet. Da gibt es bereits im netz richtige Diskussionen zu.
Genial: Der Lauftext von Episode IV: Die Rebellenallianz hat den ersten Sieg gegen das böse glaktische Imperium errungen.
Immens gut, jetzt wissen wir was das genau für ein Sieg war (dass damit die erbeuteten Pläne gemeint waren, ist ja seit 40 Jahren klar).
Aber:
Vader
fragt Captain Antilles ja explizit über die gefunkten Pläne aus, wo wir doch nun wissen dass die Pläne nur gezielt zum Flaggschiff gefunkt wurden, und die Pläne auf Disk heruntergeladen worden sind und so auf die Tantive IV gelangt sind. Oder wusste Vader das nicht? Aber wieso behauptet er das dann? Oder ist es ihm egal und er meint generell alle Funksprüche an die Allianz? Das ist ein Katz und Maus Spiel, denn Leia tut harmlos und meint sie wären ein Konsularschiff und in diplomatischer Mission unterwegs, obwohl sie erst kurz zuvor von einem Schlachtfeld flohen, auf dem Vader persönlich anwesend war.


Wenn ich hierfür eine vernünftige Erklärung geliefert bekomme, mit der ich Leben kann, ist Rogue One eine 10/10


Funfact:

Ist nicht das erste Mal, dass ein von Mendelsohn gespielter Charakter sich überschätzt und von einem Bösewicht mit Atemproblemen in die Schranken verwiesen wird:



Es wurde übrigens offiziell auf Twitter bestätigt dass

Vaders Festung auf Mustafar ist. Das war der einzige Planet im Film, der nicht namentlich erwähnt oder beschriftet wurde.


Ich könnte noch viiiieeel mehr schreiben, aber das lasse ich jetzt mal. Nur soviel: Ich würde noch Unmengen von Geld ausgeben, dafür die letzten 5 Minuten des Films immer und immer wieder im Kino zu sehen... :ugly:

@C-Ro: Was übrigens immer gut kommt: Wenn die Dienstbesprechung sich dem Ende nähert, alle aufstehen und jemand sagt: "Na dann mal wieder an die Arbeit."
Aufstehen, in die Runde sehen und sagen: "Lasst zehn von uns wie hundert wirken!"
:thumb:

Edith meint dass der Film ein regelrechter Faustschlag in die fiese Fresse von George Lucas ist, denn Edwards hat gezeigt, wie man ein Prequel aufzieht, OHNE großartige Diskrepanzen aufkommen zu lassen, im Gegenteil sogar noch die alte Trilogie aufwertet, die ja eigentlich als Maßstab dienen sollte. Edwards, bester Mann!


BildBildBild
Chris Sabion
Senior Marine
Senior Marine

Beiträge: 13282
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 13:11
Wohnort: Dortmund

Re: STAR WARS - Der ultimative Thread

Beitrag Nummer:#180  Beitragvon C-Ro » Di 27 Dez, 2016 20:55

Carrie Fisher ist tot.

Berühmt war sie vor allem wegen einer Rolle: als Prinzessin Leia in "Star Wars". Nun ist die Schauspielerin Carrie Fisher im Alter von 60 Jahren gestorben. Die Darstellerin der Prinzessin Leia aus der "Star Wars"-Saga sei in einem Krankenhaus in Los Angeles wenige Tage nach einem schweren Herzanfall gestorben, berichten US-Medien unter Berufung auf eine Erklärung eines Sprechers ihrer Familie. Fisher hatte am vergangenen Freitag auf dem Flug von London nach Los Angeles kurz vor der Landung einen Herzstillstand erlitten. Nach Angaben der Fluggesellschaft United Airlines hatten die Flugbegleiter Alarm geschlagen, weil eine Passagierin in der Luft das Bewusstsein verloren hatte und auf Maßnahmen an Bord "nicht reagierte". Fisher wurde anschließend auf die Intensivstation eines Krankenhauses der Stadt gebracht.

Laut Medienberichten hatte Fisher in London gerade die Dreharbeiten für die dritte Staffel der britischen Sitcom-Fernsehserie "Catastrophe" beendet. Zudem veröffentlichte sie vor Kurzem ihre Autobiografie "The Princess Diarist", in der sie über das Geschehen hinter den Kulissen bei den Dreharbeiten zum ersten "Star Wars"-Film erzählt. 2015 war Fisher in "Star Wars: Das Erwachen der Macht" nochmals in ihre berühmte Rolle als Prinzessin Leia geschlüpft.

Ihr Filmdebüt gab sie 1975 mit einer kleinen Rolle in "Shampoo". Zwei Jahre später war sie erstmals Prinzessin Leia in der Star-Wars-Trilogie. Einen kleineren Part übernahm sie 1980 in John Landis' Komödie "Blues Brothers". Auch als Schriftstellerin hatte sie viel Erfolg. Ihren ersten Roman "Grüße aus Hollywood" veröffentlichte sie bereits 1987.

Fisher war von 1983 bis 1984 mit dem Musiker Paul Simon verheiratet. Von 1993 bis 1995 war sie mit dem Künstlervermittler Bryan Lord verheiratet. Am 17. Juli 1992 hatte sie ihre Tochter Billie Catherine Lourd zur Welt gebracht.


Quelle: http://www.spiegel.de/kultur/kino/carrie-fisher-ist-tot-prinzessin-leia-aus-star-wars-lebt-nicht-mehr-a-1127691.html


god bless you

Bild Bild Bild
C-Ro
Chief Inspector
Chief Inspector

Beiträge: 19257
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 14:40
Wohnort: LowerSaxonyMainCity

Re: STAR WARS - Der ultimative Thread

Beitrag Nummer:#181  Beitragvon Chris Sabion » Mi 28 Dez, 2016 08:10

Erst war ich bestürzt und unfassbar betroffen. :usad:

Dann erhellte sich mein Gemüt etwas, denn mir wurde klar dass sie im Himmel dagegen rebellieren würde

Zeigs den Pennern da oben mal richtig, Carrie!

Bild


BildBildBild
Chris Sabion
Senior Marine
Senior Marine

Beiträge: 13282
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 13:11
Wohnort: Dortmund

Re: STAR WARS - Der ultimative Thread

Beitrag Nummer:#182  Beitragvon C-Ro » Fr 30 Dez, 2016 23:17

Da bekam ihr Auftritt heute (habe ihn heute nochmal gesehen) irgendwie ein andere, besondere Bedeutung.  :usad:

Bis auf Kleinigkeiten (warum landen Shuttels, z.B. Anfangssequenz, immer kilometerweit von ihren Ziel entfernt? Oder Warum tragen Stormtrooper Helme?) absolut geil.

Letzte 5 Minuten:

Meine Fresse, hat Vaders Auftritt mich nochmal in den Kinosessel geplättet!


Da man eh weiß, wie es ausgeht, war die alles entscheidene Frage: Who will survive and what will be left of them?

Hab mit einem solchen Ende gerechnet, war aber trotzdem, auf Grund des Verlaufes des Films überrascht.


god bless you

Bild Bild Bild
C-Ro
Chief Inspector
Chief Inspector

Beiträge: 19257
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 14:40
Wohnort: LowerSaxonyMainCity

Re: STAR WARS - Der ultimative Thread

Beitrag Nummer:#183  Beitragvon C-Ro » Mo 02 Jan, 2017 23:44



god bless you

Bild Bild Bild
C-Ro
Chief Inspector
Chief Inspector

Beiträge: 19257
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 14:40
Wohnort: LowerSaxonyMainCity

Re: STAR WARS - Der ultimative Thread

Beitrag Nummer:#184  Beitragvon C-Ro » Sa 14 Jan, 2017 23:01



god bless you

Bild Bild Bild
C-Ro
Chief Inspector
Chief Inspector

Beiträge: 19257
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 14:40
Wohnort: LowerSaxonyMainCity

Re: STAR WARS - Der ultimative Thread

Beitrag Nummer:#185  Beitragvon C-Ro » Mo 23 Jan, 2017 19:43

Bild


Nachdem das „Star Wars“-Spin-off „Rogue One: A Star Wars Story“ nun schon über einen Monat in den Kinos läuft und jüngst die magische Eine-Milliarde-Dollar-Grenze an den Kinokassen knackte, kann die Werbekampagne zu „Star Wars 8“ Fahrt aufnehmen. Den ersten großen Schritt dafür machte Disney nun mit der offiziellen Verkündung des Originaltitels von „Episode VIII“: Das Weltraum-Abenteuer wird im Dezember 2017 unter dem Titel „Star Wars: The Last Jedi“ in die US-Kinos kommen.

Lucasfilm gab diesen in einer offiziellen Pressemitteilung bekannt und setzt damit dem langen Rätselraten endlich ein Ende, in dessen Verlauf Titel wie „Forces Of Destiny“, „The Order Of The Dark Side“ und „Tale Of The Jedi Temple“ kursierten. Mit „The Last Jedi“ wurde nun allerdings ein Titel gewählt, den Regisseur und Autor Rian Johnson („Looper“) laut eigener Aussage schon beim ersten Drehbuchentwurf im Kopf hatte. Die Bekanntgabe eines entsprechenden deutschen Titels dürfte in Kürze folgen.

Doch obwohl wir nun wissen, wie der achte Teil der „Star Wars“-Reihe heißen wird, dürften die Spekulationen um dessen genauen Inhalt nun erst so richtig losgehen. Handelt es sich bei dem besagten letzten Jedi um Luke Skywalker (Mark Hamill) oder ist die Antwort vielleicht nicht ganz so naheliegend? Fest steht zumindest schon jetzt, dass „Star Wars: The Last Jedi“ direkt an das Ende von „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ anknüpfen wird und Rey (Daisy Ridley) darin ihre Jedi-Ausbildung bei Luke (Mark Hamill) beginnt. Was sie, Finn (John Boyega), Poe (Oscar Isaac) und Co. ansonsten noch erwartet, erfahren wir ab dem 14. Dezember 2017 in den deutschen Kinos.


Quelle: http://www.filmstarts.de/nachrichten/18509977.html


god bless you

Bild Bild Bild
C-Ro
Chief Inspector
Chief Inspector

Beiträge: 19257
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 14:40
Wohnort: LowerSaxonyMainCity

Re: STAR WARS - Der ultimative Thread

Beitrag Nummer:#186  Beitragvon Chris Sabion » Mo 13 Feb, 2017 10:24

Bild


BildBildBild
Chris Sabion
Senior Marine
Senior Marine

Beiträge: 13282
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 13:11
Wohnort: Dortmund

Re: STAR WARS - Der ultimative Thread

Beitrag Nummer:#187  Beitragvon MadMasterMichi » Sa 18 Feb, 2017 13:14

Hab jetzt Episode 7 endlich mal gesehen, weils den jetzt erst auf 3D Bluray gibt.

Ich bin absolut überhaupt nicht begeistert. Möchte gerne an die alten anschließen, aber bringt das nur billig durch R2D2 und C3PO und andre Dinge die einfach so eingestreut wurden aus den "Alten filmen". Und schön Han Solo wieder mit rein damit es auch vollkommen authentisch ist, der darf dann aber auch gleich sterben und alle Charaktäre sind so betroffen als hätten die die Filme 1-6 gesehen und 30 Jahre lang mitgefiebert. Kauft man denen nicht ab. Und die "Ich bin dein Vater" Geschichte mit Han Solo und dem Schwarzen möchtegern Vader... lachhaft. Und mal wieder eine große runde Kugel die Planeten zerstört und am Schluss gesprengt wird. Gähn. Nochmal Gähn. Ultra Gähn.

Sorry aber ich muss mir echt überlegen ob ich meinen Kumpel nochmal dran erinner, dass er mir noch die 2D Bluray schenken wollte.. Hab ich halt echt nichts verpasst bisher. Und werde sicher auch nicht ins Kino gehen für den neuen.


_________________________________________________________________________________________________

I'm the best there is at what I do - But what I do isn't very nice.


MadMasterMichi
Mancubus
Mancubus

Beiträge: 2358
Registriert: Do 05 Feb, 2009 17:26
Wohnort: Bayern, des samma mir!

Re: STAR WARS - Der ultimative Thread

Beitrag Nummer:#188  Beitragvon Chris Sabion » Mi 15 Mär, 2017 10:20

@M³: Ich hoffe Du hast Dir wenigstens Rogue One angesehen...der spielt in einer gaaanz anderen Liga  ;)

Bild

:ulaugh:  :ulaugh:  :ulaugh:


BildBildBild
Chris Sabion
Senior Marine
Senior Marine

Beiträge: 13282
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 13:11
Wohnort: Dortmund

Re: STAR WARS - Der ultimative Thread

Beitrag Nummer:#189  Beitragvon xeonsys » Fr 14 Apr, 2017 18:29



Cevat Yerli: "Glaubwürdigkeit zählt - nicht Fotorealismus"
xeonsys
Berzerk Hunter
Berzerk Hunter

Beiträge: 7782
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 18:50
Wohnort: Görlitz

Re: STAR WARS - Der ultimative Thread

Beitrag Nummer:#190  Beitragvon C-Ro » Fr 14 Apr, 2017 22:48

Ouwouwouw....


god bless you

Bild Bild Bild
C-Ro
Chief Inspector
Chief Inspector

Beiträge: 19257
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 14:40
Wohnort: LowerSaxonyMainCity

Re: STAR WARS - Der ultimative Thread

Beitrag Nummer:#191  Beitragvon Chris Sabion » Do 27 Apr, 2017 14:13

Bild


BildBildBild
Chris Sabion
Senior Marine
Senior Marine

Beiträge: 13282
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 13:11
Wohnort: Dortmund

Re: STAR WARS - Der ultimative Thread

Beitrag Nummer:#192  Beitragvon Chris Sabion » Do 04 Mai, 2017 16:54

May the 4th be with you...



Bild


BildBildBild
Chris Sabion
Senior Marine
Senior Marine

Beiträge: 13282
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 13:11
Wohnort: Dortmund

Re: STAR WARS - Der ultimative Thread

Beitrag Nummer:#193  Beitragvon Chris Sabion » Fr 26 Mai, 2017 07:26

Bild


BildBildBild
Chris Sabion
Senior Marine
Senior Marine

Beiträge: 13282
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 13:11
Wohnort: Dortmund

Re: STAR WARS - Der ultimative Thread

Beitrag Nummer:#194  Beitragvon C-Ro » Di 10 Okt, 2017 14:48





god bless you

Bild Bild Bild
C-Ro
Chief Inspector
Chief Inspector

Beiträge: 19257
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 14:40
Wohnort: LowerSaxonyMainCity

Vorherige

Zurück zu Film und Fernsehen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron